Führerscheinklassen

führerscheinklassen.info

Informationen und Tipps für Verkehrsteilnehmer

Überholen

Falsches Überholen mit schweren Personenschäden

Kommt es Aufgrund eines überholvorganges zum Unfall, ist häufig der Gegenverkehr miteinbezogen. Bei einem Frontalzusammenstoß werden enorme Aufprallkräfte freigesetzt, die zu katastrophalen Unfällen führen. Da hier Verkehrsteilnehmer ohne eigenes Verschulden schwer verletzt werden können sind die Strafen für falsches Überholen streng, aber völlig berechtigt.

Falsches und gefährliches Überholen
Tatbestand Bußgeld Punkte Fahrverbot
Als überholtes Fahrzeug, beim Überholvorgang anderer beschleunigen 30 € - -
Zu wenig Seitenabstand beim Überholen 30 € - -
Überholen, ohne wesentlich schneller zu sein als der zu überholende 80 € 1 Punkt -
Überholen, ohne wesentlich schneller zu sein als der zu überholende - mit Unfall 120 € 1 Punkt -
Überholen mit Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs 80 € 1 Punkt -
In einer Ortschaft rechts überholt 30 € - -
In einer Ortschaft rechts überholt - mit Sachbeschädigung 35 € - -
Außerhalb einer Ortschaft rechts überholt 100 € 1 Punkt -
Außerhalb einer Ortschaft rechts überholt - mit Gefährdung anderer 120 € 1 Punkt -
Außerhalb einer Ortschaft rechts überholt - mit Sachbeschädigung 145 € 1 Punkt -
Überholen unter Nichtberücksichtigung der Verkehrszeichen 70 € 1 Punkt -
Überholen an einem Fußgängerübergang 80 € 1 Punkt -
Überholen unter Nichtberücksichtigung der Verkehrszeichen 70 € 1 Punkt -
Überholen bei unklarer Verkehrslage 100 € 1 Punkt -
Überholen im Überholverbot bei unklarer Verkehrslage 150 € 1 Punkt -
Überholen bei unklarer Verkehrslage und mit möglicher Behinderung des Gegenverkehrs - mit Gefährdung 250 € 2 Punkte 1 Monat - Bei Vorbelastung evtl. auch Führerscheinentzug oder Freiheitsstrafe möglich.
Überholen bei unklarer Verkehrslage und mit möglicher Behinderung des Gegenverkehrs - mit Sachbeschädigung 300 € 2 Punkte 1 Monat

Zurück zur Übersicht vom Bußgeldkatalog

Gefahren beim Überholen

Eingeschränkte Sichtverhältnisse und schlechte Witterung mit Regen, Schnee oder Eis sind offensichtliche Gefahren. Mit wenigen Jahren  Fahrerfahrung kennt man diese Situationen und weiß darauf zu reagieren. Doch wie verhält man sich hinter einem großen Truck? Es gibt  sogenannte Gigaliner, die knapp über 25 Meter lang sind. Bei einem solchen Überholmanöver muss eine lange Strecke auf der Gegenfahrbahn gefahren werden. Dies geht nur bei sehr guten Sichtverhältnissen und übersichtlichen, langen Geraden. Bei nicht optimalen  Bedingungen sollte man sich auf keinen Fall z.B. durch Drängeln des nachfolgenden Verkehrs zum Überholen hinreißen lassen.

Fährt man im Winter, so trifft man gelegentlich auch auf Schneeräumfahrzeuge, die mit mäßiger Geschwindigkeit unterwegs sind. Auch hier sollte kein Risiko eingagangen werden. Es bringt kaum Zeitgewinn einen Schneepflug zu überholen, da man auf einer nicht geräumten Fahrbahn ohnehin kaum schneller fahren kann als hinter dem Räumfahrzeug.